Was wird aus der Leere inmitten eines Goldringes, wenn der Mensch darin fehlt? Es kann nicht sein, dass NICHTS daraus wird.

Der Trauring als Symbol von Unendlichkeit und Treue.

Es können die Ringe der Großeltern sein, des verstorbenen Ehepartners oder auch der Trauring nach einer Trennung. Da liegen sie nun in den Schubladen und entweder schleichen wir ehrfürchtig drum rum oder wollen nach einer Trennung nichts mehr damit zu tun haben. Ob es nun um’s Erinnern und Bewahren geht oder um’s Ignorieren und Loslassen. Was wäre, wenn wir uns mit diesem Loch, der Leere und der darum schwingenden Materie aktiv beschäftigen?