… macht das Gefäß. Laotse

Dieses Zitat hat mich immer schon fasziniert.
Wir schauen auf das Gefäß, das Material, die Funktion und würdigen so selten die Leere und die Möglichkeiten, die diese Leere bietet.
Ich möchte dieses Zitat aufgreifen und auf einen Ring beziehen.
Aufgrund einer Trennung oder dem Tod eines Ehepartners werden Ringe abgelegt, verschwinden erst einmal in der Schublade. Der Ring hat seine ursprüngliche Funktion verloren. Oder hat er sogar ausgedient, weckt er zu viele Erinnerungen?
In der Mitte des Ringes ist nun ein leerer Raum, ein Loch …
Dort liegt die Geschichte, die Vergagnenheit und die Zukunft, wenn wir bereit sind uns damit zu beschäftigen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.